🧚‍♀️🦄You will never be enough 🧚‍♀️🦄

Ein leeres Stadion

Guten Morgen und eine schöne Wochenmitte Euch allen.

Wie geht es euch ? Seid ihr schon alle gespannt, was die Politiker heute beschließen werden?

Von mir gibt es heute einen sehr persönlichen Post, der sich auf meine eigenen Erfahrungen beruft.

❌‼️Kurz vorab: Falls Du psychisch labil bist, und Dich die Themen Magersucht und Perfektionismus triggern, dann betreibe bitte Selbstfürsorge, such dir Hilfe und lies diesen Post nicht weiter. Dieser Post soll motivieren, und ist kein Ansporn genauso zu sein wie ich! ❌‼️

👉Kennst Du das Gefühl, dass es niemals genug sein wird? Das Du immer und immer wieder mehr leisten musst, um gesehen zu werden? Das Du Dir selber nie gerecht werden kannst?

Das klingt anstrengend, oder ?

💡Ich kann Dir nur sagen: DAS IST ES, und es hat mich fast umgebracht…

Und ich rede hier nicht vom strebsamen Menschen mit einem gesunden Ehrgeiz!

Wenn ich mich an meine Kindheit zurückerinnere, vermisse ich das Gefühl der Unbeschwertheit. Es war größtenteils einfach nur anstrengend.

Ich war schon immer sehr strebsam.

👉Wenn ich hörte das ANDERE eine Klasse übersprungen haben, dann wollte ich ZWEI überspringen.

👉Wenn ANDERE einen Notenschnitt von 1,5 hatten, dann wollte ich die 1,0.

👉Wenn ANDERE in der Bezirksliga Fußball spielten, dann wollte ich in die Bundesliga⚽️.

👉Wenn ANDERE eine 1,0 in ihrer Bachelor Thesis hatten, dann wollte ich die 0,5.

Und dabei wollte ich gar nicht der Person XY vorhalten das ich besser bin. Ich wollte das allein für mich.

Kennt ihr den Film, „Das Leben der anderen?“

Zerbrecht nicht daran, so sein zu wollen, wie ANDERE ! Der Mann in dem Film, war zuletzt besessen von deren Leben! Das ist es nicht wert!

Sich Ziele zu setzen, nach etwas zu streben ist immer gut.

Sich selbst zu „drillen“, und immer wieder noch eine Schippe drauflegen zu müssen, auch wenn es eigentlich schon genug ist (insgeheim weiß man es, aber man zweifelt daran), das ist krank!

Ich war schon immer ein kleiner Perfektionist.

Ich wollte damals unbedingt auf das Gymnasium. Meine Mutter erzählte mir immer, wie toll doch meine beste Freundin sei. Was meine Schwester in meinem Alter alles gemacht hat. Sie kann das, sie kann das und ich fing mich an mit den beiden zu vergleichen. Ich wollte genauso gute Leistungen erbringen, nein ich wollte sogar besser sein, dabei waren meine beste Freundin und ich genau das Gegengeil. Sie war die Naturwissenschaftlern👩‍🔬, und ich die Künstlerin👩‍🎨.

Und meine Leistungen waren nicht immer gut.

Ich musste sehr hart dafür arbeiten, richtig büffeln, und es frustrierte mich, weil es Fächer gab, wo ich einen große Einsatz für leistete, aber es letztendlich „nur“ eine „2“ wurde und andere nichts für tuen musste und eine 1 kassierten 🤷‍♀️.

👉 Du kannst nur das beste aus Dir selber herausholen, andere sind andere, bleib bei Dir 👈.

Würde man von jemandem der querschnittsgelähmt ist jemals erwarten, dass er einen Marathon läuft?

⁉️Nein! Denn er ist querschnittsgelähmt. Er kann NICHT joggen, geschweige gehen. Es liegt nicht in seiner Natur einen Marathon zu laufen, doch gibt es die, die durch viel Reha und WILLEN es irgendwie schaffen. ⁉️

Es ist dann ein Wunder.

Und vielleicht nicht genauso, aber so ähnlich ist es mit uns Menschen. Es gibt Menschen, die können einfach gut Mathe, und dann gibt es Menschen, denen von Grund auf das Verständnis fehlt. Diese Menschen können andere Dinge gut. Sie können das beste aus sich herausholen. Sie können stolz auf sich sein.

Zum Beispiel der Querschnittsgelähmte, er kann sehr stolz auf sich sein, wenn er weitestgehend ohne fremde Hilfe eines Tages zurecht kommt. Jeder kleine eigenständige Schritt ist ein Erfolg. Es ist gut an sich zu arbeiten, stolz auf sich nach Erfolgen zu sein, doch sollten die Ziele, nachdem man strebt, realistisch sein.

👉Die „kleine“ Eva👸🏽 wusste es damals nicht besser. Ich kann ehrlich gesagt gar nicht sagen, ob ich unbedingt „gesehen“ werden wollte. Denn ich war gierig. Gierig nach Leistung und Erfolg und es hat nie lange angehalten. Nach der Fußball Kreisliga, folgte die Bezirksliga, nach der Bezirksliga musste es mit 14 gleich die Frauen Bezirksliga sein, danach musste es die Bundesliga sein. In der Bundesliga sollte es die Nationalmannschaft werden. Nebenbei noch einen Leistungsdurchschnitt in der Schule von mindestens 1,0.

Die Sprünge wurden immer größer. Ich stelle mir so Drogenkonsum vor. Am Anfang reicht eine kleine Dosis die glücklich macht. Danach werden die Abstände immer kürzer und die Konsummenge immer größer …

Ich hatte zuletzt Schule, Nachhilfe, täglich 2-3h Sport. Als der Körper das nicht mehr mitmachte und ich in ein tiefes Loch fiel, dann musste es mein Gewicht sein.

Erst waren es nur X kg. Ich redete mir ein: „Wenn ich die erreichen würde, dann wäre ich glücklich, schön dünn, die Menschen würden mich lieben. Mit X kg, MIT X kg, DA BIST DU PERFEKT. Mit X kg, BOAH IMMER noch zu DICK, es müssen X KG werden!“

Die schulischen Leistungen mussten natürlich auch stimmen. Der Tag hat 24h, wovon 9h für die Schule draufgehen. 1h für die Hin- und Rückfahrt, 3h für die Hausaufgaben, also habe ich, wenn ich die Hausaufgaben zum Teil auf dem Crosstrainer mache, 10h für Sport, spazieren gehen, bewegen und 4h für Schlaf, das muss reichen.

Aber nein, es hat NIE gereicht! Es wird auch nie reichen, weil eine Eva sich niemals zufrieden gegeben hat…

Traurig aber wahr… 🥺. Mit X kg merkte ich das ich anfing zu sterben. Doch es mussten auch hier X kg sein, damit ich sagen konnte, ich habe X kg erreicht…

Ich schreibe X kg, weil es eine Zahl ist, die nichts bedeutet und auf die ich nicht stolz sein sollte. Jeder Mensch und Körper ist anders. Der eine sieht bei selber Körpergröße mit gleichem Gewicht ganz anders aus. Ich bin keine Zahl! Ich bin MEHR als ein Gewicht. Ich bin EVA 👸🏽😉.

👉 War ich bereit für den Tod?

Mein Ehrgeiz hat mich in die Magersucht getrieben, aber auch wieder rausgeholt.

Denn ich war NICHT bereit für den Tod!

Ich wollte unbedingt, Medizin studieren, den Doktor-, dann den Professortitel erlangen.

Ich hatte große Ziele, sehr große Ziele und viele Pläne ! (Die habe ich ehrlich gesagt immernoch 😅.)

Zudem wollte ich helfen, etwas im Leben erreichen!

Wenn ich gehe, möchte ich, dass sich die Menschen an mich erinnern. Nicht weil ich besonders toll bin, sondern weil ich Angst habe, dass ich da oben alleine bin und keiner an mich denkt.

Das klingt vielleicht egoistisch, aber es ist nicht so gewollt. Es ist nur ein Wunsch, ein Bedürfnis.

💡 So appellierte ich an meinen Menschenverstand, ein Umdenken hat stattgefunden, ich programmierte mich neu. Mein „Betriebssystem“ im Kopf habe ich komplett gelöscht.

Ich fing an mein Leben in die Hand zu nehmen.

Zudem Zeitpunkt nahm mich keine Klinik mehr. Die Ärzte sagten mir: „DU WIRST STERBEN, DAS SCHAFFST DU NIEMALS ALLEIN.“

Jeder andere hätte vielleicht aufgegeben, für mich war es ein ANSPORN. Denn ich hatte hier wieder ein UNMÖGLICHES ZIEL, was ich UM JEDEN PREIS erreichen wollte!

Das schlimme war, ich schaute in den Spiegel und ich SAH es nicht !!!

Ich musste also VERTRAUEN und GLAUBEN. Denn für meinen Kopf war es niemals genug!

Ich weiß gar nicht was schwerer war. So tief abzumagern, oder etwas zu glauben, was man nicht sehen kann…

Letztendlich kann ich sagen, ICH HAB ES GESCHAFFT. Und JA auch hier, habe ich wieder das Unmögliche möglich gemacht, und das wird mich wahrscheinlich auch ein Leben lang begleiten, denn meine Ziele sind stets sehr hoch, aber dieses Mal, damit ich mit dem ERGEBNIS zumindestens zufrieden sein kann.

Sprich, wenn ich eine 0,5 haben möchte und dann „nur“ eine 0,8 habe, kann ich sagen, es ist okay…

Das ist vielleicht nicht perfekt, aber wer ist schon perfekt ? Es ist ein FORTSCHRITT! 💡Denn es gibt Dinge, die gehören nun mal zu einem.

Wenn man einmal das gesunde Mittelmaß für sich selbst gefunden hat und zu sich selber sagen kann: ES IST OKAY, dann IST es auch OKAY für DICH!

❗️Denn es wird immer die geben, für die es nicht Okay seien wird❗️.

❗️Es wird immer welche geben, die besser sind als Du❗️

❗️Es wird immer Menschen geben, die dich um etwas beneiden, sowie Dich nicht mögen❗️.

❗️Es sollte DIR egal sein, was ANDERE von DIR denken! Such Dir Deinen eigenen Kreis, der dich akzeptiert und nimmt, so wie Du bist ❗️.

Vielleicht hilft es Dir jetzt, wenn Du eine Note bekommst, mit der Du nicht zufrieden bist, wofür du aber alles gegeben hast, zu sagen: ES IST OKAY. ICH BIN STOLZ AUF MICH, ICH HAB ALLES GEGEBEN und VOR ALLEM DU HAST NICHT AUFGEGEBEN, DU HAST EIN ERGEBNIS‼️

‼️Denk immer daran, es ist nur eine Note! Das macht Dich nicht als Mensch aus! ‼️

Niemand ist perfekt. Fehler sind menschlich. Ich verfalle auch öfter in alte Muster, aber dafür habe ich Menschen, die mir dann liebevoll einen Stups geben und ich wieder in die richtige Richtung gehe. Wichtig ist, nur den richtigen Weg wieder einzuschlagen und weiterzugehen.

Habt einen schönen Tag 🥰

Eure @life_and_fitness_princess 👸🏽

Veröffentlicht von lifeandfitnessprincess

Ich bin Eva und habe mein duales Studium im Bereich Fitnessökonomie erfolgreich abgeschlossen. Ich bin leidenschaftliche Food-und Fitnessbloggerin auf Instagram (@life_and_fitness_princess) und möchte einfach gerne viele Menschen erreichen, bewegen und inspirieren. Durch meine Lebenserfahrung und Kampfgeist habe ich in meinem Leben schon viel durchgemacht und erreicht. Vielleicht kann ich auch Dich motivieren Deinen Weg zu gehen ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: